Saison 2018/2019

 B Juniorinnen

 

 

Ruckrunde: B Mädels /Juniorinnen!!

Hier können Sie die aktuellen Ergebnisse sehen
Eine Nachricht an den Trainer senden - dann klicken Sie hier =>   

 Kontaktdaten für alle Trainer

***********************

Spielbericht 02.06.2019 B-Juniorinnen SG Wildenroth/Adelshofen vs Lenggrieser SC

Am Sonntag den 02.06.2019 traten wir daheim bei 28° Grad zum letzten Spiel einer insgesamt guten Saison 2018/2019 an. Wir ließen uns von der Hitze nicht beeinflussen und bestimmten das Spiel. Dafür wurden wir in der zehnten Minute durch Lisa Schmölzl mit dem 1:0 belohnt. Mirjam Zbiek erhöhte nur drei Minuten später auf 2:0. Nach einer kurzen Trinkpause starteten wir motiviert in die nächsten 20 Minuten und der Eifer zahlte sich in Form des 3:0 (Lisa Schmölzl) aus. Kurz vor der Halbzeit fielen noch zwei weitere Tore (Lisa Schmölzl und Milena Högenauer) und es stand 5:0 zu Pause. Ab der 65 Minute ging es nochmals Schlag auf Schlag: zuerst erzielte Leonie Kettl das 6:0 und anschließender beendete Lisa Schmölzl das Spiel mit 2 zwei weiteren Toren. In den letzten 10 Minuten hatten beide Mannschaften mit der Hitze zu kämpfen und so endete der Torregen. Wir schlossen das letzte Spiel also erfolgreich und verdient mit 8:0 ab. Dieses Ergebnis zeigt erneut das der dritte Platz der Kreisliga durchaus verdient ist. Die Mannschaft ist im Laufe der Saison weiter zusammen gewachsen, wir verstanden uns sowohl neben als auch auf dem Platz fast blind, es war stets ein harmonisches Zusammensein und der Spaß kam nie zu kurz. Das größte Dankeschön gilt aber den Trainern Jürgen Geißler und Renate Rössler, die unsere Späße mitmachten, aber wenn nötig auch mal durchgriffen, die wären dem Spiel ihrer  Emotionalität freien Lauf ließen und im Training die Hütchen nach Farbe sortierten. Danke auch an alle die uns durch Fahrdienste und Anfeuern unterstützten. Schee wars

Von Paula

 

SG Wildenroth/Adelshofen 8:0 Lenggrieser SC

B Junioreinnen
Voller Motivation und bei strahlendem Sonnenschein gingen wir in unser letztes Saisonspiel. Bereits
nach 10 Minuten erzielte Lisa Schmölzl das 1:0. 3 Minuten später erhöhte Mirjam Zbiek auf 2:0. Auch
im weiteren Verlauf hatten wir Oberwasser und erzielten schließlich in der 38.Minute das 3:0 durch
Lisa Schmölzl. Kurz darauf schlugen Lisa Schmölzl und Milena Högenauer abermals zu. Somit gingen
wir mit dem verdienten Halbzeitstand von 5:0 in die Pause. Nach der Pause verteidigten wir unsere
Führung und erzielten in der 65. Minute das 6:0 durch Leonie Kettl. Wenige Sekunden später erhöhte
Lisa Schmölzl auf 7:0. In der 69. Minute machte Lisa Schmölzl den Endstand von 8:0 perfekt.

 Leonie Kettl

********************

Spielbericht von den B- Juniorinnen für den 3.5.19:

Wir fuhren mit nicht sehr hohen Erwartungen zu dem Spiel, weil die Mannschaft von Hofoldinger Forst noch kein Spiel verloren hat. Am Anfang war das Spiel jedoch ausgeglichen. Nach einem unberechtigten  Freistoß in der 11. Minute ging der Gegner durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Dieser Zwischenstand blieb bis zur Pause. In der 2. Halbzeit hatten auch wir einige gute Chancen, die wir aber vergaben. In der 60. Minute schossen die Anderen das 2:0 nach einem guten Abschlag ihrer Torfrau. Der Endstand lautete 2:0, wir waren trotzdem stolz, weil wir unser Bestes gegeben haben.

Von Amelie Geißler  

************************

 

FC Grün-Weiß Gröbenzell  1:6  SG Wildenroth/Adelshofen

Am 30.03.2019 hatten wir unser zweites Spiel der Rückrunde gegen Grün-Weiß Gröbenzell. Durch die tollen Wetterbedingungen, gingen wir mit voller Motivation und Ehrgeiz in das Spiel. Dennoch taten wir uns anfangs etwas schwer. In der 13. Spielminute erzielte Gröbenzell nach einer Ecke das 1:0, keine Chance für den Torwart  Sofia Prieto Peral. Aber durch das Gegentor erfasste  uns der Kampfgeist, in der 23. Minute schoss Lisa Schmölzl den Ausgleich, 2 Minuten später erhöhte Adelaide Throm auf 2:1. Wir drehten das Spiel um. Nach einem zufriedenem Zwischenergebnis ging es in die Pause. Mit voller Energie starteten wir in die 2. Halbzeit. Und schon 4 Minuten nach den beginn erzielte  Adelaide Throm  das 3:1. Nun waren wir überlegen und spielten einen guten Fußball.

Leonie Kettl schob den ball in der 59. Minute in das Tor und erhöhte somit auf 4:1. Wir waren voll in der Partie  und ließen den Gegnern keine Chance! Dann erhöhte  Lisa Schmölzl in der 62. Minute und auch in der 77. Minute auf 6:1. Hattrick!! Nach einer super Leistung, ging das Spiel zu Ende und nun freuen wir uns auf das kommende Spiel am Sonntag gegen Überacker. 

Von Sofia Prieto Peral

*****************************

SG Wildenroth/Adelshofen 3:0 ESV Penzberg


Am Sonntag den 24. März hatten wir unser erstes Rückrundenspiel gegen den ESV Penzberg. Bei strahlendem Sonnenschein und voller Motivation gingen wir also in das Spiel. Anfangs war das Spiel ausgeglichen doch in der 33.Minute brachte Adelaide Throm uns nach einer Ecke in Führung. Bei einem Pausenstand von 1:0 gingen wir in die zweite Hälfte der Partie. In der 47.Minute erhöhte Lisa Schmölzl auf das zwischenzeitliche 2:0. Den Entstand besorgte uns Charlotte Zirkel in der 59.Minute. So war der Rückrundenauftakt gelungen und wir freuten uns auf das nächste Spiel.

Geschrieben von Leonie Kettl

 

****************************

 

Die Wintersaison 2018/2019 haben die U17-Mädels wieder zur Teilnahme an einigen Hallenturnieren genutzt. Gespielt wurde bei Turnieren in Pullach, Gilching, Wacker München, Landsberg und Karlsfeld.

Bei allen Veranstaltungen haben sich unsere Spielerinnen gut geschlagen und waren immer vorne mit dabei. Herausragend war die Leistung der gesamten Mannschaft beim traditionellen Fritz-Haberstumpf-Turnier in Karlsfeld. Sogar der Gastgeber Eintracht Karlsfeld musste sich nach spannenden Spielen den Wildenrother Mädchen geschlagen geben, die somit den Titel "Hallenmeister B-Juniorinnen" mit nach Hause nehmen konnten.

Trotz erfolgreicher Hallenturniere freuen sich alle Spielerinnen jetzt aber wieder auf die Freiluftsaison. Die Rückrunde, in die unsere Mädels als Zweitplatzierter starten, kann also kommen.

 

*************************

  

B-Juniorinnen (U17), Kreisliga, Kreis Zugspitze

Die B-Mädchen starteten diesen Herbst erstmals als Spielgemeinschaft (SG) in die Saison. Im Team der Wildenrother Mädchen waren bereits seit einiger Zeit Adelshofener Spielerinnen aktiv. Nun wurde die Mannschaft noch weiter durch 3 Neuzugänge verstärkt. Die B-Juniorinnen spielen somit dieses Jahr als SG Wildenroth/Adelshofen, und das Ergebnis kann sich bisher durchaus sehen lassen.
Die Hinrundenspiele verliefen fast allesamt erfolgreich. Siege, teilweise deutlich, konnten gegen Gröbenzell, Überacker, Sachsenkam, Höhenrain, Penzberg und Lenggries erreicht werden. Lediglich gegen den Spitzenreiter Hofoldinger Forst und gegen Puchheim mussten unsere Mädels Niederlagen einstecken. Zu beiden Spielen waren sie allerdings grippebedingt mit einem sehr schmalen Kader angereist. Insgesamt also eine sehr gute sportliche Leistung, und auch die Freude am Spiel kam nicht zu kurz. Neben dem sportlichen Erfolg ist nämlich auch die Zusammengehörigkeit und Harmonie im Team bemerkenswert. Die Mädchen ergänzen sich hervorragend und bilden eine tolle Sportgemeinschaft. Zur Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 war die Mannschaft im Juli für drei Tage im Trainingslager in Mühldorf am Inn. Trainiert werden die B-Juniorinnen von Renate Rösler (Adelshofen) und Jürgen Geißler (Wildenroth).
Im Tor steht seit Jahren sicher unsere Nummer 1 Sofia Prieto Peral, in der schier unüberwindbaren Verteidigung spielen Amelie Geissler, Paula Goldmann, Viki Frietinger, Liane Nilzin und Thesi Hämmerle. Unser kreativer Motor im Mittelfeld wird angetrieben durch Sydney Throm, Toni Nuscheler, Thesi Lehnert, Mimi Zbiek sowie Leonie Kettl. Auf Torejagd gehen Lisa Schmölzl, Adelaide Throm, Lucia Rösler, Milena Höhenauer und Cosima Hübsch.
Nach einer starken Hinrunde steht die Mannschaft jetzt in der Winterpause an Platz 2 der Tabelle. So kann es gerne weitergehen!

 

****************************************

                                                                        20.11.2018

ESV Penzberg vs SG Wildenroth/Adelshofen

0:1  

Am Dienstag, den 20.11.2018 hatten wir unser letztes Spiel der Vorrunde gegen Penzberg. Wir kamen bei sehr kalten Temperaturen und vereisten Platzbedingungen an, dies machte uns das Spiel nicht einfach. In den ersten 45 min viel es uns schwer den Platz zu bespielen, dennoch kämpften wir weiter. Die Gegner hielten uns ganz schön auf Trapp, weshalb sie auch viele Torchancen hatten die sie aber zum Glück nicht nutzen konnten. In der zweiten Halbzeit ging es ausgeglichen weiter, es ging vom einem Tor zum anderen aber niemand konnten den Ball verwerten. In der 66. Spielminute starteten wir einen Angriff über die rechte Seite, der Ball war eigentlich zu lang gespielt aber Adelaide Throm kämpfte sich den Ball souverän zurück und konnte eine gute Flanke in die Mitte bringen. Dort stand Lisa Schmölzl und konnte den Ball verwerten. Der Endstand lag somit bei 0:1 für die SG Wildenroth/Adelshofen, wir erarbeiteten uns 3 harterkämpfte Punkte.

Von Lisa Schmölzl

 

                                                   ***************************************                                                                          20.10.2018

FSV Höhenrain   5:6   SG Wildenroth/Adelshofen

Am Samstag, den 20. Oktober kamen wir in der Früh bei bescheidenen Wetterverhältnissen in Höhenrain an. Zu Spielbeginn klarte es allerdings wieder auf und so starteten wir motiviert in die Partie. Wir waren der Mannschaft von Höhenrain technisch überlegen und trotz der schöneren Aktionen von uns ging Höhenrain bereits in der 13. Minute in Führung. Sieben Minuten später erfolgte der Ausgleich durch Lisa Schmölzl. Nach einigen verschenkten Torchancen unsererseits erhöhten die Gegner in der 25. Minute auf 2:1. Wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen und so erzielte Lisa Schmölzl das 2:2 und Antonia Nuscheler verwandelte kurz darauf einen Elfmeter zum 2:3. In der zweiten Halbzeit fielen durch Adelaide Throm zwei weitere Tore und es stand 2:5. Nach einem Gegentor erhöhte Lucia Rösler in der 53. Minute auf 3:6. Allerdings gab Höhenrain noch nicht auf und schoss so zwei weitere Tore. Der Endstand lag somit bei 5:6 und wir fuhren nach einer ordentlichen Leistung zufrieden nach Hause.

Von Paula Goldmann

 

       ********************

14.10.2018

 

          SG Wildenroth/ Adelshofen    0:5   JFG Hofholdinger Forst  

Am Sonntag, den 14. Oktober hatte die Spielgemeinschaft aus Wildenroth und Adelshofen ein Heimspiel gegen JFG Hofholdinger Forst. Das Spiel war anfangs ausgeglichen und beide Mannschaften hatten ihre Chancen. In der 23.  Minute schossen die Gegner das    0 : 1 .  Unmittelbar danach erhöhten sie auf 0 : 2, was der Stand zur Halbzeit blieb. Die zweite Halbzeit verlief nicht besser, da Lisa Schmölzl und Liane Nilzin sich Verletzten und nicht weiter spielen konnten. In der 42. Minute erzielten die Gegner das 0 : 3 und zwei weitere Tore in der darauf folgenden Zeit. Der Endstand lag somit bei    0 : 5. Das nächste Spiel kann und muss wieder besser werden.

 

Von Milena Högenauer

 

05.10.2018

                                    *******************************                                              

FC Puchheim – SG Wildenroth/ Adelshofen

 

Am Freitag, den 05.10.2018 hatten wir unser erstes Auswärtsspiel in der Saison gegen Puchheim.

Leider hatten wir nicht so einen guten Start, da es nach den ersten vier Spielminuten schon 2:0 für Puchheim stand. Dadurch verloren wir unsere Motivation und Puchheim erhöhte in der ersten Halbzeit auf das 4:0.

In der zweiten Halbzeit hatten wir dann auch wieder mehr Ergeiz und somit auch mehr Torchancen. Leider reichte es nicht für ein Tor und somit schoss Puchheim zwei weitere Tore.

Der Endstand lag so bei 6:0 für Puchheim und wir hoffen nächstes Spiel wird es besser.

 

Von Liane

*****************

 

     30.09.2018

SG Wildenroth/Adelshofen – SV Sachsenkam

Am Sonntag, den 30.09.2018 empfingen wir unsere Gäste aus Sachsenkam (nähe Bad Tölz), zu unserem dritten Punktspiel. Wir konnten unseren guten Lauf auch in diesem Spiel fortsetzen. Da wir wenig Chancen zuließen, führten wir in der ersten Halbzeit verdient mit 1:0 ,dank dem Treffer von Adelaide Throm. Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir den Gegner gut im Griff und ließen bis auf eine Freistoß Chance wenig zu. In der 65.Spielminute konnten wir auf 2:0 erhöhen, auch diesen Treffer erzielte Adelaide Throm. Aufgrund des Spielverlaufs war dieser Sieg absolut verdient.

 

Von Theresa Hämmerle

  **********************

 

SG Wildenroth/Adelshofen - SV R/W Überacker 9:1

 

Nach dem knappen Ergebnis aus der Vorwoche (3:2), sollte das Ergebnis an diesem Sonntag deutlich klarer ausfallen. Mit dem 1:0 von Adelaide Throm in der dritten Minute starteten wir in ein ziemlich einseitiges Spiel. Trotz des häufig starken Körpereinsatzes des Gegners, waren wir nahezu die gesamte Spielzeit überlegen.

So fiel in der 25 Minute das 2:0 durch Lisa Schmölzl und in der 30. Minute traf Viktoria Frietinger, die für die zwischenzeitlich verletzte Lisa Schmölzl aus der Abwehr vorgezogen wurde. Unmittelbar danach erhöhte Leonie Kettl auf 4:0, was der Stand zur Halbzeit blieb. In der Zweiten Halbzeit spielten wir trotz des stark aufkommenden Windes souverän weiter. Dadurch fielen zwei weitere Tore für unser Team durch abermals Viktora Frietinger und dann Sydney Throm. Die einzige Chance, die sich Überacker bot, war ein Elfmeter, wodurch sie ihr Tor erzielten. Dieses Tor brachte uns aber nicht aus der Ruhe und so ging es weiter mit dem Torhagel: unsere Kapitänin Antonia Nuscheler (verwandelter Elfmeter), Lucia Rösler und nochmal Lisa Schmölzl erhöhten zum Endstand auf 9:1. Mit diesem Ergebnis war auch die Trainer Renate Rösler und Jürgen Geissler zufrieden. Von unser Seite aus kann es gerne so weiter gehen. :-))

 

Von Mirjam Zbiek

 

***********************

 

16.09.2018

SG Wildenroth/Adelshofen   3:2   FC Grün-Weiß Gröbenzell

 

Am Sonntag den 16. September hatten wir unser erstes Punktspiel gegen den FC Grün-Weiß Gröbenzell. Das Spiel war anfangs ausgeglichen und beiden Mannschaften hatten ihre Chancen. In der 15. Minute schossen die Gegner das 0:1. Neun Minuten später erhöhten sie noch auf 0:2. In der 28. Minute erzielte Lisa Schmölzl das 1:2. Nach der motivierenden Ansprache unseres Trainers in Halbzeit schoss Leonie Kettl in der 47. Spielminute den verdienten Ausgleich. Fünf Minuten später erzielte Adelaide Throm das 3:2.

 

Von Antonia