Saison 2019/2020

U11 Junioren  (E1)

 

 

  Hier können Sie die aktuellen Ergebnisse der E1 sehen 

Eine Nachricht an den Trainer E1 senden - dann klicken Sie hier =>   

 Kontaktdaten für alle Trainer

******************************************

2019/2020

E1

 

Das Foto zeigt von rechts nach links Sina Ghiasi, Luis Painhofer, Florian Bergmeier, Julien Wevering, Julius Schäfers,

Fabian Birkenfeld, Nico Rasch, Julian Klemp sowie den Schiedsrichter der Partie.

Nachdem die E-Jugend Fußballer aufgrund der Ferien für viele Wochen auf das Training verzichten mussten wurde am 09.09. das erste Vorbereitungsspiel gegen die Mannschaft aus Türkenfeld mit 3:0 gewonnen.

Erfolgreicher Start in die Meisterschaftsrunde unserer E1-Junioren. Voller Selbstvertrauen haben die Jungs der E1 dann das erste Meisterschaftsspiel gegen die Sport Windach bestritten und einen Kantersieg mit 11.2 gefeiert. Bei hochsommerlichen Temperaturen und 2 kurzfristigen Ausfällen war die Mannschaft mit nur einem Auswechselspieler angetreten was bedeutete dass fast jeder Spieler durchspielen musste. Sehr zur Freude der beiden Trainer und Zuschauer haben sich die Spieler jedoch gegenseitig so motiviert und geholfen dass solch ein Ergebnis zustande gekommen ist. Der ganzen Mannschaft kann man nur zu dieserLeistung gratulieren !!! Weiter so Jungs !!!

 

 *****************************************

MEISTER-MEISTER-MEISTER-MEISTER-MEISTER-MEISTER-MEISTER-MEISTER

Bericht 2019 E1-Jugend

 

Unsere Jungs aus der E1 haben sich in der U11 Gr. 08 Zugspitze Nord RR gegenüber

der Hinrunde mehr als wacker ins Zeug gelegt und sind in einer Art und Weise zur

MEISTERSCHAFT gestürmt welche sich die Trainer Armin Nuscheler und Hans Wipfler

nicht zu träumen gewagt hätten.

 

Bei 8 Spielen wurde die Meisterschaft mit 24:0 Punkten und einem positiven Torverhältnis vom 49:8 gewonnen.

 

Die Ergebnisse im Einzelnen:

 

SpVgg Wildenroth vs Landsberied                      6:2

SpVgg Wildenroth vs (SG) VSST Günzlhofen       9:0

SpVgg Wildenroth vs SV Puchheim                      4:0

VSST Günzlhofen vs SpVgg Wildenroth               2:7

SV Puch vs SpVgg Wildenroth                             2:5

FC Landsberied vs SpVgg Wildenroth                  0:6

SpVgg Wildenroth vs Puchheim                          3:0

SpVgg Wildenroth vs SV Puch                             9:2
 

Angefangen von unserem Torhüter Nico Rasch der so manchen Gegner durch

seine Paraden zur Verzweiflung brachte über unsere hervorragenden

Abwehrspieler und Mittelfeldstrategen, Luis Painhofer, Kilian Meuerer, Johannes Nuscheler, Julien Wevering und den torhungrigen Stürmern, Domenico Röchling,

Florian Bergmeier, Florian Friedl, Julian Klemp und Sina Ghiasi hat sich eine Mannschaft gefunden die sich durch Trainingseifer, Kammeradschaft und Lernbereitschaft als TEAM zusammengeschweißt hat.

 

Vielen Dank auch an die Spieler ( Simon Rasch,  David Kees und Fabian Birkenfeld) aus der E2 die, wenn Not am Mann war, gerne bei der E1 ausgeholfen haben.

 

Glücklicherweise wird das TEAM der E1 unverändert in die kommende Saison starten

in der dann wieder neue Herausforderungen auf unsere Jungs und die Trainer warten.

 

Leider kann unsere E1 am diesjährigen Ampercup nicht teilnehmen da sie das Finale des Sparkassen-Fußball-Cups in Puchheim erreicht haben und dort gegen die Teams SC Maisach, 1. SC Gröbenzell und TSV FFB-West in Gruppe A um den Erfolg spielen.

***********************

 

Erfolgreicher Auftakt in die Rückrunde bei den E1-Jugendlichen der SpVgg Wildenroth 

Nachdem die Hinrunde der E1-Jugendlichen rund um das Trainerteam Armin Nuscheler und Hans Wipfler mit Licht und Schatten geendet hatte, sind die Kicker nun sehr erfolgreich in die Rückrunde gestartet. Dabei wurden zwei Spieler, die die Mannschaft leider verlassen hatten, durch zwei Neuzugänge ersetzt.

Der Bayrische Fußballverband hat sich etwas Neues ausgedacht: Es spielen in der Gr. 08 der Zugspitzliga fünf Mannschaften (SV Puch, SV Puchheim, VSST Günzlhofen, FC Landsberied und die SpVgg Wildenroth), jeweils mit Hin- und Rückspiel, so dass man insgesamt auf acht Spiele kommt. Die Hälfte der Spiele ist nun absolviert und unsere U11-Jugendlichen führen die Tabelle mit lupenreiner Weste an. 

Angefangen hat es direkt mit einem 6:2 Sieg im Derby gegen den FC Landsberied. Während unsere Jungs in der ersten Hälfte noch alles im Griff hatten, holten die Landsberieder zu Beginn der zweiten Hälfte auf und setzten unsere Kicker ziemlich unter Druck. Gegen Mitte der zweiten Hälfte konnte sich unsere Mannschaft dann aber befreien und letztendlich einen ungefährdeten Sieg nach Hause bringen. 

Nachdem unsere Mannschaft im Merkur-Cup in einer starken Gruppe mit dem FC Aich und dem TSV Jesenwang nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz ausgeschieden war, gab es dann im zweiten Spiel einen ersten Paukenschlag: Im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Günzlhofen gab es einen 9:0 Kantersieg, bei dem die Wildenrother Jungs einen sehr überzeugenden Auftritt ablieferten. Hier merkte man förmlich, dass sich unsere Jungs den Frust über das Ausscheiden im Merkur-Cup "wegschießen" wollten.

Das dritte Spiel zu Hause gegen den SV Puchheim gewannen die Wildenrother dann zwar ungefährdet mit 4:0, allerdings war die Mannschaftsleistung in diesem Spiel durchwachsen. Am Ende scheiterten die Puchheimer dann aber an ihrer eigenen Harmlosigkeit und dem starken Wildenrother Keeper. 

Nachdem das erste Spiel gegen den SV Puch verschoben werden musste, gab es dann am 18.05. das erste Auswärtsspiel in Günzlhofen. Der Platz war nicht nur viel zu klein, sondern auch noch knochentrocken. Dies erforderte eine große Konzentrationsleistung unserer Mannschaft. Letztendlich gewann unser Team mit 7:2. Insgesamt steht unser Team damit mit 12 Punkten aus 4 Spielen und einem Torverhältnis von 26:4 auf Rang eins der Tabelle, dicht gefolgt von dem FC Landsberied mit 9 Punkten. Am Freitag, den 31.05. kommt es dann um 18:00 Uhr zum Rückspiel in Landsberied, wo es dann schon einen Vorentscheid bzgl. der Meisterschaft geben könnte.

Der Höhepunkt der bisherigen Saison war allerdings das Heimspiel im Sparkassen-Cup. Nachdem unser Team sich ja bereits im letzten Jahr mit 4:2 beim TSV Türkenfeld durchsetzen konnte, gab es nun das nächste Rundenspiel gegen die Spielgemeinschaft TSV Gernlinden. In ganz überzeugender Manier ließen unsere E1-Jugendlichen dem Team aus Gernlinden keine Chance und konnten die Partie am Ende mit Sage und Schreibe 12:1 gewinnen. Damit zieht man nun zusammen mit sieben weiteren Teams in das Sparkassen-Cup Finale am 13.07. ein. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam für diese tolle Leistung!

 

********************************************

 

2019

Gelungener Auftakt der E1-Junioren Hallensaison beim Turnier in Moorenweis

 

Das diesjährige Hallenturnier beim TSV Moorenweis fand am Sonntag, den 10.02.2019 statt. Insgesamt traten 9 Mannschaften an, die um die Turniermeisterschaft spielten. Die 9 Mannschaften wurden in 2 Gruppen gelost. In Gruppe A spielten der Gastgeber TSV Moorenweis I, DJK Schwabhausen, SV Prittriching und der TSV Geltendorf. In der Gruppe B traten fünf Mannschaften an, nämlich der TSV Moorenweis II, SV Mammendorf, TSV Jesenwang, FSV Eching und die SpVgg Wildenroth. Hierbei spielten in beiden Gruppen "Jeder gegen Jeden", und anschließend wurden die Platzierungen 7, 5, 3 und der Turniersieg direkt ausgespielt.

Während in der Gruppe A die Spiele der Vorrunde alle sehr ausgeglichen waren, startete die Wildenrother Mannschaft mit einem klaren 3:0 gegen den TSV Moorenweis II ins Turnier. Damit waren die Vorzeichen schon mal positiv gesetzt. Im zweiten Vorrundenspiel traf man dann auf den FSV Eching, der sein erstes Spiel auch klar verloren hatte. Aber leider war die SpVgg Wildenroth nicht in der Lage, ihre spielerische Überlegenheit auch in einen Sieg zu verwandeln. Schlimmer noch, der FSV Eching war nach einem Eckball in die Mitte mit dem 1:0 zur Stelle. Alle Anstrengungen der Wildenrother E1 noch zum Ausgleich zu gelangen, scheiterten leider.

In der Zwischenzeit spielten die beiden führenden Mannschaften, der SV Mammendorf und der TSV Jesenwang unentschieden. Damit musste man nun in den letzten beiden Partien gewinnen. Leider wurden die Wildenrother Jungs aber im nächsten Spiel gegen die SV Mammendorf knapp mit 1:0 geschlagen, trotz einiger guter Möglichkeiten. 

Somit kam es zu ausgeprägten Anfeuerungsrufen für unsere Jungs durch den SV Mammendorf im Spiel der Wildenrother gegen den TSV Jesenwang, da sie auf einen Punkt der Wildenrother angewiesen waren. Letztendlich wurden es sogar drei Punkte, denn das Spiel gewann unsere E1 mit 1:0. Dies führte letztendlich dazu, dass die SpVgg Wildenroth beim Spiel um den 5. Platz antreten durfte.

Wie auch die vorherigen Spiele ging auch das unserer Jungs gegen den DJK Schwabhausen ins Sieben Meter schießen. Hier konnten sich unsere E1-Junioren nach dem 1:1 nach regulärer Spielzeit dank der hervorragenden Leistung unseres Torhüters durchsetzen und freuten sich riesig (s. Foto). 

Den dritten Platz sicherte sich dann die TSV Moorenweis I ebenfalls im Sieben Meter schießen, und beim Spiel um Platz eins konnten sich trotz heftiger Anfeuerungsrufe durch die Wildenrother Mannschaft der TSV Geltendorf mit 1:0 gegen den SV Mammendorf durchsetzen. 

Hier noch einmal die Turnierzusammenfassung:

1. TSV Geltendorf

2. SV Mammendorf

3. TSV Moorenweis I

4. TSV Jesenwang

5. SpVgg Wildenroth

6. DJK Schwabhausen

7. TSV Moorenweis II

8. SV Prittriching

9. FSV Eching

 

***********************************

 

Jahresbericht F1/E1 für das Jahr 2018:

Die E1-Jugend der SpVgg Wildenroth kann erhobenen Hauptes auf das Jahr

2018 zurückblicken. Durch die unermüdliche und geduldige Arbeit des Trainerteams Armin Nuscheler und Hans Wipfler war über das Jahr 2018 eine stetige Steigerung der Leistungsfähigkeit der Wildenrother Jungs erkennbar. So konnte das Team der F1-Jugend eine deutlich verbesserte Rückrunde in einer schweren Gruppe spielen und hatte bis zuletzt die Möglichkeit, um die Tabellenspitze mitzuspielen. Letztendlich scheiterte das Team ersatzgeschwächt im Nachholspiel gegen den SV Igling.

 

 

 

Der Höhepunkt der Saison war dann aber sicherlich der Ampercup 2018, den wie jedes Jahr die SpVgg Wildenroth ausrichtete. Mit großer Spannung fieberte das gesamte Team der F1-Jugend auf dieses Turnier hin, da es die Möglichkeit gab, sich mit komplett anderen Mannschaften als in der Meisterschaft zu messen. In der Gruppenphase startete man zuerst mit einer durchwachsenen Leistung mit einem 1:1 gegen den FSV Eching bevor die Spiele gegen den TSV Jesenwang 2 und den TSV Türkenfeld mit 2:0 und

3:0 gewonnen wurden. Das sicherte den ersten Tabellenplatz und berechtigte zum Einzug ins Halbfinale. Dort war der Gegner SC Puchheim dann chancenlos unterlegen. Das Spiel endete 3:0 für die Spielvereinigung Wildenroth, was den Einzug ins "Finale Dahoam"

sicherte. Es wartete bereits der FSV Eching - ausgerechnet der Gegner, gegen den man in der Vorrunde nicht gewinnen konnte. Es entwickelte sich ein spannendes Duell. Am Ende waren unsere F1-Junioren mit 3:2 vorne und konnten den Pokal von Bürgermeister Kennerknecht entgegen nehmen.

    

Aufgrund der veränderten personellen Situation in der Jugendleitung und einigen Umbrüchen, die es in den verschiedenen Jugendmannschaften gegeben hatte, musste für die Saison 2018/2019 jetzt eine Entscheidung getroffen werden. Die Leistungen der F1-Jugendlichen führten letztendlich dazu, dass die Trainer Armin Nuscheler und Hans Wipfler die Mannschaft fast komplett unverändert von der F1-Jugend in die E1-Jugend überführen konnten. Dies hatte die Konsequenz, dass einige 2010er Jahrgänge, die eigentlich noch F-Jugend spielberechtigt waren, nun schon in der E-Jugend antreten mussten - ein riesiger Vertrauensbeweis! Somit waren die Wildenrother E1-Jugendlichen immer ein bis zwei Jahre jünger als die meisten Spieler der gegnerischen Teams. Dies merkte man dann deutlich beim Saisonauftakt gegen den TV Stockdorf. In einer hart geführten Partie mussten sich die Wildenrother Jungs erst einmal mit der Situation auseinandersetzen, dass das Spieltempo und die Spielhärte in der E-Jugend nicht zu vergleichen ist mit der der F-Jugend. So ging das Spiel entsprechend deutlich verloren und es flossen einige Tränen. Die Trainer Armin Nuscheler und Hans Wipfler waren aber stets in der Lage, das Team wieder zu motivieren und mit Zuversicht in die nächsten Partien zu führen. Somit war schon in der nächsten Partie die Möglichkeit, gegen die Spielgemeinschaft Gernlinden/Überacker zu punkten. Nach einer guten Leistung gewann man schließlich 4:0. Im nächsten Spiel ging es dann im Rahmen des Sparkassen-Cups zum TSV Türkenfeld. In einem spannenden Duell der beiden Teams stand am Ende die SpVgg Wildenroth als verdienter Sieger fest. Die Trainer und ihre Jungs freuen sich schon riesig auf den Einzug in die nächste Runde, bei der man dann im Frühjahr 2019 auf die Spielgemeinschaft Gernlinden / Überacker treffen wird. 

Der Rest der Saison lief dann leider nicht ganz so erfolgreich weiter.

Aber immerhin konnte man sich zwei weitere Unentschieden erkämpfen, unter anderem gegen den Tabellenersten der Vorrunde, den TSV Pentenried.

Für die Rückrunde nächstes Jahr wird man sich nun in der Halle vorbereiten, wo derzeit auch zumindestens zwei Hallenturniere geplant sind. Außerdem wird das Team ab jetzt durch zwei weitere Spieler verstärkt werden, die leider in der Hinrunde noch gesperrt waren. Am 14.12. fand dann die Mannschafts-interne Weihnachtsfeier statt, bei der sowohl die Kinder als aber vor allem auch die Trainer mit entsprechenden Geschenken in die Weihnachtsferien verabschiedet wurden.

Alle Spieler und Eltern bedanken sich sehr herzlich bei den Trainern für die tolle und geduldige Arbeit in 2018 und drücken fest die Daumen für die Hallensaison und natürlich die Rückrunde in der Meisterschaft!

***************************

 

Die E1-Junioren siegen beim Sparkassen-Cup

 

Mit einer wieder einmal couragierten und tollen Leistung starteten die E1-Junioren in den diesjährigen Sparkassen-Cup. Mit 4:2 gewann man auswärts beim TSV Türkenfeld. Das Spiel fand am 2. Oktober um 17:30 Uhr statt und es war eisig kalt. Doch schon früh gingen die Wildenrother Jungs mit 1:0 in Führung und konnten vor der Halbzeit noch auf 2:0 erhöhen. Das freute vor allem die Trainer Armin Nuscheler und Hans Wipfler, nicht zuletzt aber auch die mitgereisten Wildenrother Eltern.

Nach der Pause drohte das Spiel zu kippen. Der TSV Türkenfeld, der einen neuen Torwart eingewechselt hatte, wurde nun immer stärker. Zwangsläufig fiel der Anschlusstreffer zum 2:1. Als dann auch noch der Ausgleich für den TSV Türkenfeld fiel schwante allen Anwesenden schon Böses. Aber die Wildenrother E1-Junioren bewiesen ihre Kämpferqualitäten und konnten mit

3:2 in Führung gehen. Der TSV Türkenfeld setzte nun alles auf eine Karte, um noch den Ausgleich zu schaffen. Doch das Abwehrbollwerk stand fest. Kurz vor Schluss erzielten dann die Wildenrother noch den 4:2 Treffer und zogen somit glücklich und verdient in die nächste Runde ein.

Das nächste Spiel wird im Frühjahr 2019 stattfinden, wo wir dann die Spielgemeinschaft Gernlinden/Überacker zu einem Heimspiel erwarten. Die Vorfreude ist jetzt shon riesig!

 

****************

 

Aufstieg von der F1 in die E1 gelungen

 

Nachdem es zum Saisonauftakt eine 3:7-Niederlage gegen den TV Stockdorf gegeben hatte und die Wildenrother Jungs sich erst einmal an die härtere Gangart in der E-Jugend gewöhnen mussten, konnte das Team um die Trainer Armin Nuschler und Hans Wipfler heute mit 4:0 gegen die Spielgemeinschaft Gernlinden / Überacker punkten. War es am Anfang noch eine ausgeglichene Partie, kippte das Spiel spätestens nach dem Handelfmeter, den der durchaus überzeugende Schiedsrichter den Wildenrother Jungs zusprach. Bis zur Halbzeit stand es dann 3:0 für die SpVGG Wildenroth, wobei die wenigen Chancen des Gegners durch den starken Wildenrother Keeper zu nichte gemacht wurden. Die zweite Halbzeit war dann wesentlich einseitiger - Wildenroth erspielte sich Chance um Chance, aber meistens Stand dem Tor das Bein eines Gegenspielers oder mehrfach auch das Aluminium des Tores im Wege. Einen Höhepunkt gab es dann aber dennoch, so dass sich das Wildenrother Team und seine Trainer am Ende über den ersten Sieg in der E-Jugend freuen durften. Das Spiel endete schließlich verdient mit 4:0.

 

**************************************************

 Saison 2017/2018